Dark mode
PLAY
Unsere Apokalypse
PLAY
This song is about us human beings destroying our own world by their own comfortability.
Metal - Heavy Metal
Previous peak charts position #97
Previous peak charts position in subgenre #42
Zetty
Robizul Sound ENT
August 16, 2007
MP3 3.2 MB
128 kbps bitrate
3:27 minutes
Story behind the song
I motivated myself by seeing through my room's window...
Lyrics
Wir sind auf einer schwankenden Brücke Jeden Tag schaffen wir eine neue Lücke Als wären wir so stolz Zerbrechen wir das Holz Bald ist von dieser Brücke nichts mehr da Und selbst von weitem weiß man nicht was da mal war Wir buddeln uns ein Grab Kein Kreuz, kein Stein, kein Stab Wir zerstören uns unsre Heimat Unser eigen Ende naht Sterben werden wir so wie so Früher oder später, so oder so Wir sind tot Unsere Schuld Wir könnten es verhindern Wir hängen alle an einem Seil Ganz oben sind die Bonzen weil Sie sind ja so bekannt Und haben das Messer in der Hand Es ist wahnsinnig steil So schneiden sie etwas weg vom Seil Was mit uns ist, ist egal Jedem Mann seine eigene Qual Gerade sie könnten es verhindern Wollen aber lieber eigene Probleme mindern Dadurch gehen zwar alle drauf Doch das fällt denen nicht auf Wir sind auf uns allein gestellt So verpesten wir die Welt mit Geld Abgase auch noch oben drauf Und das Wasser macht nen Abwärtslauf Jetzt ist so gut wie alles vorbei An dem System hängt ein „bye-bye“ Wassersparpläne wurden besprochen Doch alle Vorhaben nach 2 Wochen gebrochen Das ist dann wohl das Ende Schluss aus, Ende im Gelände Das ist mein Aufruf an die Öffentlichkeit Ihr seid von keiner Schuld befreit Tut auch mal etwas für die Umwelt Dumm ist nur wer die Fresse hält Wir sind bald alle tot Ich schon vorher, ich machs mit Schrot
On 2 playlists
Playlist